Besondere Übung im April

  • Geschrieben von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anfang April hatten wir in vielerlei Hinsicht eine ganz besondere Übung!
Begonnen hat es damit, dass wir gleich 4 neue Kameradinnen und Kameraden begrüßen durften. Somit sind wir bei einer Gruppenstärke von 19!

Dann hatten wir einige Gäste zu begrüßen. Unseren Kommandanten Patrick Winkelhöfer, den 1.Vorstand Klaus Schönleben, Udo Martin und als Ehrengast der Direktor der Sparkasse Emskirchen Herr Born.
Dieser hatte ein tolles Geschenk für uns dabei: Einen Spendenscheck, mit welchem wir uns Sitzerhöhungen anschaffen konnten.

Herzlichen Dank hierfür!!!!!!!!!!!!!!!!!

Natürlich mussten die Sitzerhöhungen auch gleich ausprobiert werden und so durfte die eine Hälfte der Kinder mit Patrick eine Ausfahrt im HLF genießen und die andere Hälfte kam mit in den Aufenthaltsraum um dort einen weiteren Gast zu begrüßen.

Hier wartete bereits unser Kamerad Udo Martin, ehrenamtlicher Rettungssanitäter, auf uns um mit uns einen kleinen 1.Hilfe Kurs zu machen. Interessiert verfolgten die Kinder, was Udo ihnen alles über Notfälle und was sie dann machen könnten erzählte.

Nach ca 30 Minuten wurden die Gruppen getauscht und so kamen auch die anderen in den Genuss einer Rundfahrt mit dem HLF bzw eines 1.Hilfe Kurses. Ruckzuck waren die 90 Minuten vorbei und wir konnten mit vielen neuen Eindrücken nach Hause gehen!

Übung Nummer 2 in 2019

  • Geschrieben von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am 7. Februar 2019 war es wieder soweit und wir konnten eine weitere Übung mit mittlerweile 15 Kindern abhalten.

Begonnen wurde, wie immer, mit einer kurzen Wiederholung der vorherigen Übung. Durch das, was wir über Rauchgase in der Atemschutzwerkstatt gehört hatten, konnten wir auf unser neues Thema „Wie verhalte ich mich im Brandfall“ gut überleiten.

Als erstes haben wir ein kleines Experiment gemacht, um zu sehen wo die Rauchgase hingehen.  Danach haben wir gemeinsam erarbeitet, wie man sich richtig verhält, wenn es zu Hause brennt.

Um die Notrufnummer 112 gut ins Gedächtnis zu bekommen, haben wir das Spiel „Feuerwehrmann und Feuerteufel“ (Wer hat Angst vorm schwarzen Mann) gespielt.

Nachdem die Notrufnummer im Kopf der Kinder war, haben wir noch spielerisch das Absetzen eines Notrufes und die 5 W-Fragen geübt. Jedes Kind durfte sich eine Notfallsituation überlegen und diese in einem gespielten Anruf vorbringen. Damit waren die 90 Minuten auch schon wieder rum!

Die Erste Übung im Jahr 2019

  • Geschrieben von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am 10. Januar konnten wir mit unserer 1. Übung im Jahr 2019 starten. Alle 14 Kinder und 5 Betreuer waren anwesend. Diesmal stand die Besichtigung des Feuerwehrhauses auf dem Programm. Der Aufenthaltsraum war allen bereits bekannt und so ging es von dort durch die Fahrzeughalle in die Schlauchpflege. Hier wurde die Schlauchwaschmaschine ausprobiert und die nun nassen Schläuche aufgehängt. Dafür mussten allerdings ein paar trockene Schläuche abgenommen und aufgerollt werden. Von dort aus ging es weiter in die Werkstatt, wo verschiedene Geräte und der Ladeschrank für die Funkgeräte besichtigt wurden. In der Atemschutzwerkstatt erwartete uns Markus Stenglein um uns einiges zum Thema Atemschutz zu zeigen und zu erklären. Nachdem auch die Kleiderkammer besichtigt war konnten wir uns dann einem anderen, wichtigen Thema zuwenden:

Was machen wir, wenn wir Kinderfeuerwehr haben und es ist ein richtiger Einsatz? Gemeinsam haben wir durchgesprochen, wie es im Feuerwehrhaus bei einem Einsatz zugeht und wo wir als Kinderfeuerwehr uns gefahrlos aufhalten können. Endergebnis war, dass wir uns bei einem Alarm zügig und geordnet ins Büro begeben.

Somit war die erste Übung 2019 auch schon wieder beendet und die nun 90 Minuten im Flug vergangen!

3. Übung

  • Geschrieben von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am Donnerstag, 13.12.2018 konnten wir elf „alte“ und drei „neue“ Kameraden und Kameradinnen zu einer besonderen Übung begrüßen. Nach dieser waren die Eltern und Geschwister, sowie die Führungskräfte und der Bürgermeister zu einer kleinen Weihnachtsfeier eingeladen. Da sich so eine Feier nicht von allein machen lässt, waren alle Hände voll zu tun. Die Kameraden bekamen den Auftrag die eine Hälfte der Fahrzeughalle mit Bierzeltgarnituren zu bestücken. In der Zwischenzeit waren andere bei Bäcker und Metzger um das bestellte Essen abzuholen. Die Kameradinnen begannen schon mal mit dem Plätzchen backen. Als soweit alles aufgebaut war, wurden die Gruppen getauscht. Nun durften die Jungs weiter back en und die Mädchen machten sich an die festliche Dekoration der Tische. Nach getaner Arbeit wurde spontan beschlossen einen Kinderfeuerwehr-Weihnachtschor zu gründen, welcher „Oh Tannenbaum“ singt. Da immer noch etwas Zeit war, wurde ein kleines Feuerwehrquiz veranstaltet.

Um 18:30 Uhr kamen endlich die Gäste und nach dem Weihnachtslied und einer kleinen Begrüßung konnte dann mit Schnitzel, Wienerle, Kartoffelsalat und Semmeln zum gemütlichen Teil über- gegangen werden. Natürlich durften auch unsere selbstgebackenen Plätzchen und warmer Punsch nicht fehlen.

Es war ein schönes Fest und wird bestimmt im neuen Jahr wiederholt werden!

 

Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns schon auf die erste Übung am Donnerstag, 10. Januar 2019!

 

ACHTUNG, neue Anfangszeit!!!

 

Die Übungen sind ab 10.Januar von 17:00 bis 18:30 Uhr!

2. Übung

  • Geschrieben von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am 15. November haben wir uns zu unserer zweiten Übung im Feuerwehrhaus getroffen. Sehr zu unserer Freude sind fast alle Kinder, die beim ersten Mal bereits dabei waren wieder gekommen und auch einen neuen Kameraden durften wir begrüßen.

Nachdem wir alle zueinander Hallo gesagt hatten und uns einen Überblick geschaffen hatten wer alles da ist, ging es dann in 2 Gruppen zu den Autos. Beide Gruppen konnten im Wechsel das HLF und das LF genauer unter die Lupe nehmen und die Unterschiede zwischen diesen erkennen. Zum Abschluss wurden noch die Schutzanzüge von den Jugendlichen und den Erwachsenen verglichen. Dann war die Stunde auch schon wieder um!

Wir freuen uns schon auf die nächste Übung in deren Anschluss wir dann noch mit den Eltern und Geschwistern unserer jüngsten Kameraden ein bisschen Weihnachten feiern möchten!

Unsere erste „Übung“

  • Geschrieben von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am 18.Oktober 2018 um 17:30 Uhr konnten wir 11 neue Kameradinnen und Kameraden in unserem Feuerwehrhaus begrüßen. 5 Mädchen und 6 Jungs im Alter von 6 bis 9 Jahren versammelten sich im Aufenthaltsraum um zur ERSTEN GRUPPE der Kinderfeuerwehr in Wilhelmsdorf dazuzugehören.

Die erste Übung stand ganz unter dem Motto „Kennenlernen“!

Zuerst wurde den Kindern erklärt, dass wir hier nicht in der Schule sind und sich Kameradinnen und Kameraden in der Feuerwehr mit dem Vornamen und „Du“ ansprechen. Nachdem sich dann alle vorgestellt hatten, gab es schon die erste Frage an die Kinder: „Was ist denn das Wichtigste bei der Feuerwehr?“ Sofort flogen einige Hände in die Luft und es kamen Antworten wie: Brände löschen, bei einem Unfall helfen, Straßen absperren, usw.

Nach einigem, gemeinsamen Überlegen stand die Antwort dann fest: Kameradschaft und Freundschaft, da man sich als Feuerwehrmann/frau auf seinen „Partner“ stets verlassen können muss.

Nachdem sich die künftige Gruppe der Kinderfeuerwehr eingehend „beschnuppert“ hat, ging es vor das Haus wo schon das nächste „Kennenlernen“ anstand. Der Kommandant, die beiden Vorstände und der Bürgermeister hatten sich dort eingefunden um an diesem Ereignis teilzuhaben. So konnten die Kinder auch gleich die Führungskräfte kennenlernen und es entwickelte sich daraus ein Gespräch, wer für was zuständig ist: der Kommandant für die Einsätze und der Vorstand fürs Feiern!

Danach ging es zum nächsten „Kennenlernen“: geplant war das Feuerwehrhaus anzusehen, aber die Kinder fanden das große Löschfahrzeug viel interessanter und so hatten sie an ihrem 1. Tag bei der Feuerwehr auch gleich Fahrzeugkunde. Als die Kinder die Schläuche auf dem Auto sahen, wollten sie natürlich wissen, wie das Ausrollen dieser funktioniert und so wurden verschiedene Schläuche geholt und die Kinder konnten sich im „Auswerfen“ dieser erproben. Natürlich mussten sie sie danach auch wieder einrollen. Schon war die erste Stunde vorbei und die Eltern kamen um ihre Kinder wieder abzuholen.

In vier Wochen geht es dann weiter mit Übung Nummer ZWEI!

 

Nächste Übungen

19 Sep 2019
17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Kinderfeuerwehr
17 Okt 2019
17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Kinderfeuerwehr
14 Nov 2019
17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Kinderfeuerwehr

Neues der Kinderfeuerwehr