3. Übung

Am Donnerstag, 13.12.2018 konnten wir elf „alte“ und drei „neue“ Kameraden und Kameradinnen zu einer besonderen Übung begrüßen. Nach dieser waren die Eltern und Geschwister, sowie die Führungskräfte und der Bürgermeister zu einer kleinen Weihnachtsfeier eingeladen. Da sich so eine Feier nicht von allein machen lässt, waren alle Hände voll zu tun. Die Kameraden bekamen den Auftrag die eine Hälfte der Fahrzeughalle mit Bierzeltgarnituren zu bestücken. In der Zwischenzeit waren andere bei Bäcker und Metzger um das bestellte Essen abzuholen. Die Kameradinnen begannen schon mal mit dem Plätzchen backen. Als soweit alles aufgebaut war, wurden die Gruppen getauscht. Nun durften die Jungs weiter back en und die Mädchen machten sich an die festliche Dekoration der Tische. Nach getaner Arbeit wurde spontan beschlossen einen Kinderfeuerwehr-Weihnachtschor zu gründen, welcher „Oh Tannenbaum“ singt. Da immer noch etwas Zeit war, wurde ein kleines Feuerwehrquiz veranstaltet.

Um 18:30 Uhr kamen endlich die Gäste und nach dem Weihnachtslied und einer kleinen Begrüßung konnte dann mit Schnitzel, Wienerle, Kartoffelsalat und Semmeln zum gemütlichen Teil über- gegangen werden. Natürlich durften auch unsere selbstgebackenen Plätzchen und warmer Punsch nicht fehlen.

Es war ein schönes Fest und wird bestimmt im neuen Jahr wiederholt werden!

 

Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns schon auf die erste Übung am Donnerstag, 10. Januar 2019!

 

ACHTUNG, neue Anfangszeit!!!

 

Die Übungen sind ab 10.Januar von 17:00 bis 18:30 Uhr!

Nächste Übungen

07 Mär 2019
17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Kinderfeuerwehr
04 Apr 2019
17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Kinderfeuerwehr
02 Mai 2019
17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Kinderfeuerwehr

Neues der Kinderfeuerwehr

  • Übung Nummer 2 in 2019

    Am 7. Februar 2019 war es wieder soweit und wir konnten eine weitere Übung mit...

  • Die Erste Übung im Jahr 2019

    Am 10. Januar konnten wir mit unserer 1. Übung im Jahr 2019 starten. Alle 14...

  • 3. Übung

    Am Donnerstag, 13.12.2018 konnten wir elf „alte“ und drei „neue“ Kameraden und...